Corona Lockdown?

 

Es ist unschwer festzustellen, dass nach 6 Wochen Lockdown Light und 4 Wochen Hard Lockdown, die Neu-Infektionsrate bis 15 januar nicht zurückgegangen ist. Der 7-Tagen Durchschnittswert anfangs November ist gleich mit oder sogar niederer als in den letzten Wochen. Weder lässt sich eine Auswirkung der Restaurant- und Einkaufsläden Schließung feststellen.

In ein Manifest publiziert in der führende Fachzeitschrift Lancet (https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)32625-8/fulltext) fordern 300 europäische Spitzenwissenschaftlern, worunter auch Prof. Christian Drosten, Berlin, die Europäische Regierungen auf Maßnahmen zur Kontrolle der Infektionen zu treffen, statt nur Fallzahlen zu registrieren.

Maßnahmen die bestehen aus:

  • Globales und gezieltes Screening mittels Antigen Tests um neue, asymptomatische Fälle zu identifizieren, zu isolieren
    und unmittelbare Kontakte in Quarantäne zu schicken
  • Diagnose mittels RT-PCR Test, um Positivergebnisse sowie Zweifelfälle zu verifizieren.
  • Antikörpertests, womit man infizierte und geheilte Personen kartiert.

Letztere Test ist umso wichtiger, weil neben der Dunkelziffer von asymptomatischer Infizierter es auch eine Dunkelziffer von Personen gibt, die „geheilt“ und immun sind. Noch mal abgesehen von den fast 1.4 Million Personen die als geheilt betrachtet werden.

Als Beispiel dieser Strategie darf ich verweisen auf US-Universitäten wie z.B. in Boston die ihr Betrieb uneingeschränkt aufrechterhalten. Hier wird von jedem Studenten, Dozent, Forscher und Staff verlangt sich jeder dritte Tag ein Antigen Test zustellen. Ohne negativ Testergebnis ist Zugang zu dem Campus, Wohnheime und Instituten nicht möglich. Siehe hier. Es ist leicht vorstellbar, dass mit diese Möglichkeit Theater- und Museen Besuch und Schulbetrieb durchgeführt werden kann. Warum bekommt nur der Profisport dieses Privileg?

Zu mehr da der erforderlichen Infrastruktur bereits aufgebaut ist. Impfzentren können ohne großen Aufwand erweitert werden mit Screening Test und Probenahme für RT-PCR und Antikörpertest.

Die Entscheidung den Lockdown fortzusetzen ist eine politische Entscheidung. Die Entscheidungsgremien sollte aber die oben erwähnte Maßnahmen entscheiden um eine Faktenbasis schaffen. Man kann die Verbreitung de Corona Infektionen als Prozess betrachten. Um ein Prozess zu steuern, muss man die Faktoren kennen, wo mit man den Prozess kontrollieren kann. Nur auf dem Output, die tägliche Neu-Infektionsrate, zu schauen, kann man ein Prozess nicht steuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.